Was ist MSC?
Das Label des Marine Stewardship Council (MSC) zeichnet die Wildfangprodukte der Animare-Linie aus. Es garantiert, dass jedes Wildfangprodukt aus einer nachhaltigen, zertifizierten Fischerei stammt. So fördert Animare weltweit die rücksichtsvolle Nutzung mariner Ressourcen durch fortschrittliche Fischereibetriebe.

Der MSC-Standard ist die einzige international anerkannte Sammlung von Umweltprinzipien, die eine messbare Bewertung von Fischereien in Bezug auf gutes und nachhaltiges Management erlaubt. Die Anforderungen an eine nachhaltige Fischerei sind beim MSC-Anerkennungsverfahren auf drei grundsätzliche Prinzipien abgestützt, welche allesamt erfüllt werden müssen, um eine Zertifizierung zu erreichen.


MSC-C-52511

Weitere Informationen unter:
www.msc.org
Die drei MSC-Prinzipien:

1. Ein Fischereibetrieb muss in einer Weise operieren, die nicht zur Überfischung oder Erschöpfung der befischten Bestände führt. Wo Bestände erschöpft sind, müssen die Fischereiaktivitäten nachweislich zu deren Erholung führen. Dieses Prinzip sorgt dafür, dass die Produktivität der Ressourcen auf hohem Niveau gehalten und nicht zugunsten kurzfristiger Interessen riskiert wird.

2. Die Aktivität der Fischerei soll die Struktur, Produktivität und Funktion des Ökosystems aufrechterhalten. Im Rahmen dieses Prinzips werden die Auswirkungen der Fischerei auf den Meeresboden und andere Habitate, der Beifang sowie der Einfluss der Fischerei auf andere Lebewesen wie z. B. Wasservögel und Meeressäuger sowie gesamte Ökosysteme betrachtet.

3. Der Fangbetrieb muss relevante Gesetze und Standards einhalten. Das Managementsystem soll einen institutionellen und operativen Rahmen für die verantwortungsvolle Nutzung der Ressource vorgeben und erlauben. Das Managementsystem schafft so die Voraussetzungen einer effektiven Implementierung der Prinzipien 1 und 2.